Zufriedene Kundinnen und Kunden empfehlen Sie

Wie zufrieden war Ihre Auftraggeberin mit Ihrem „ja, ich habe eine Lösung für Sie“?

Ich hatte nach Ihren Rückmeldungen gefragt und das Ergebnis ist, dass 86% der Dienstleister noch nie Ihrer Auftraggeberin geantwortet haben „ich habe eine Expertin für Sie“. Hier gibt es Potential, das künftig anders zu lösen.
8% aller Antworten lauteten, dass die Auftraggeberin „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“ war.

Für Sie bedeutet dies, dass bereits 8% mit einer Expertin-Empfehlung einen sichtbaren Mehrwert für ihre Kundinnen und Kunden geschaffen haben. Im Gedächtnis bleibt „die-/derjenige engagiert sich für eine Lösung und hat mir geholfen“. Das erzeugt das Bedürfnis, Ihnen Gutes zu tun. Die wenigsten Menschen mögen Außenstände und das ist Ihre Chance. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird die Kundin, der Kunde Sie bei nächster Gelegenheit weiterempfehlen.

Auf welchen Kanälen werden Ihre Empfehler aktiv werden? – Es kommt darauf an.
Je nach Altersgruppe unterscheidet sich das etwas. Alle sprechen Empfehlungen im persönlichen Umfeld aus. Innerhalb der Familie, gegenüber Freundinnen und Freunden, Nachbarn, Arbeitskolleginnen und Bekannten. Mund-zu-Mund-Empfehlungen sind die beste, günstigste Werbung und glaubwürdigste Referenz. Es ist DIE seit Jahrhunderten bewährte Methode.

Die älteren Kundinnen und Kunden verfügen sehr oft ein hervorragend funktionierendes, großes Netzwerk, in dem sie meist offline kommunizieren und sie finden ihre Dienstleiter über klassische Werbung wie Flyer. Der Check des Gelesenen erfolgt prompt online. Auch sie machen sich anhand der Webseite und anderen Suchergebnissen ein Bild des potentiellen, künftigen Dienstleisters. Die Erfahrungen mit den Arbeitsergebnissen des Dienstleisters werden im offline-Netzwerk geteilt.

Ergänzend zum Vorgehen der älteren posten die jüngeren und internet-affinen ihre Erfahrungen auf Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter etc. Sie laden Bilder hoch, geben Bewertungen in online-Portalen ab oder berichten in ihrem Blog darüber.

Es werden wahrscheinlich stets mehr Kanäle, auf denen Empfehlungen gegeben werden. Alle im Blick zu behalten, wird nahezu unmöglich sein. Deswegen – gute Arbeitsqualität, gepflegte Umgangsformen und Lösungen für die Kundinnen finden, unterstützt  eine positive Empfehlung. Gleich, ob online oder offline.

Sie können Ihren Kundinnen und Kunden selbstverständlich eine Empfehlung empfehlen. Immer gern verwendet, weil es funktioniert und ein Lächeln ins Gesicht zaubert – „Wenn Sie zufrieden waren, empfehlen Sie mich bitte weiter. Wenn nicht, dann sagen Sie’s mir.“

Ich wünsche Ihnen, dass Sie eine empfehlungsreiche Woche erfahren und positives Feedback zu Ihren Lösungsempfehlungen erhalten.

PS: Sind Kunden unzufrieden, erzählen sie das bis zu 7 Mal. Diese sieben Personen erzählen das Gehörte wieder und so fort. Das heißt leider, dass das negative Erlebnis eine höhere Strahlkraft als das positive hat.
Positive Erlebnisse werden durchschnittlich nur an drei andere Menschen weitererzählt. Ein Wissen, das Sie und ich mir zunutze machen können – schaffen wir positive Erfahrungen für die Kundinnen und Kunden. Damit positive Erfahrungen kein Glücksspiel sind, dreht sich im kommenden Blog Beitrag alles um Bausteine für ein positives Kundenerlebnis.

Kommentare sind geschlossen