AIDA im Betreff

Welches Bild haben Sie vor Ihrem geistigen Auge, wenn Sie diesen Betreff lesen? Ein großes Kreuzfahrtschiff mit einem Logo aus fröhlich bunten Buchstaben und einem roten Schiffsbug-Mund?   Damit hat es die „AIDA“ geschafft. Sie hat erreicht, dass Sie bloß beim Lesen dieses Begriffs Urlaubssehnsucht bekommen, an Meer und Reisen…

Weiterlesen

6 Menschentypen für Ihr Erfolgsnetzwerk

anschieber-motivierer-motivieren-zweifel-handeln

Machen Sie es wie die erfolgreichesten Unternehmerinnen und Unternehmer: In Ihrem Erfolgsnetzwerk sollten Sie diese 6 Menschentypen haben. Autor und „LearnLoft“-Gründer John Eades fand heraus: Die erfolgreichsten Unternehmerinnen und Unternehmer umgeben sich mit diesen sechs bestimmten Typen von Mensch.   Die Mutmacherin oder der Mutmacher Sie sprechen Ihnen Mut bei abweichenden…

Weiterlesen

Was Ihre Wortwahl mit joggen zu tun hat

Die Läuferinnen und Läufer drehen ihre Joggingrunden. Ein eindeutiges Zeichen, nun hat der Frühling Einzug gehalten. Ob ich wohl auch joggen soll? Ich spazierwandere lieber und konzentriere mich auf Gehirnjogging. Seit einigen Monaten stelle ich mich einer besonderen Herausforderung – ich vermeide das Wort „nicht“. Ich hatte meinen Job gekündigt.…

Weiterlesen

„Nein, das geht nicht“ – diese Antwort verprellt Kunden

Wie oft hörten Sie die Aussage „nein, das geht nicht“ von Ihrem Dienstleister –  ein Mal,  zwei Mal, x-Mal? Gefühlt oder faktisch, zu oft. Wie oft sagten Sie schon zu Ihrer Kundin, Ihrem Kunden „nein, das geht nicht“ – 1x, 3x, 8x? Jedes Nein hinterlässt bei Ihren Kundinnen und Kunden…

Weiterlesen

Setzen Sie sich auf Ihre Hände

schach-ueberlegungen-entscheidung-loesung-gewinnen-zeit

Sie fragen sich – zum Jahresanfang auf die Hände setzen? Was soll das? Ich will (und muss) durchstarten. Es gibt viel zu tun. Die Ergebnisse von 2017 sollen in 2018 mindestens erreicht und möglichst gesteigert werden. Also, wozu auf meine Hände setzen? Ich stimme Ihnen zu. Viele Menschen, vor allem…

Weiterlesen

Herbstputz in Büro, Werkstatt und Zuhause – 5-S-Methode

5-S-Methode-5-fuenf-Vorteile

Das papierlose Büro? Oft ein Wunschdenken. In der Werkstatt oder bei anderen handwerklichen Aufgaben? Verschiedene Arbeitsmaterialien sind das Handwerkszeug, auf welches keineswegs verzichtet werden kann. Am Ende des Tages liegen Papierstapel, Fliesenteile oder Späne quer im Raum verteilt. Nun die Überlegung – weitermachen wie bisher oder einige Minuten Zeit nehmen…

Weiterlesen

Einen Eindruck hinterlassen Sie so oder so

matsch-schmutzige Schuhe

Bausteine für ein positives Kundenerlebnis Ihr Handwerk verstehen Sie und, wie Sie es ausführen, bringt das gewünschte Ergebnis. Beeindrucken Sie ebenfalls im Umgang mit Ihren Kundinnen und Kunden? Bleibt ein positiver Eindruck von Ihnen? Oder wollen Sie eventuell gar keinen neuen Auftrag von diesem Kunden? Auf geht’s, wagen Sie für…

Weiterlesen

15 + 1 Elemente wie Ihr Angebot optimal bei Ihren KundInnen wirkt

Autoinspektion, Buchhaltung, Computerinstallation – das ABC der immateriellen Leistungen lässt sich über P wie Planen bis Z wie Zaubern fortsetzen. Die Dienstleistungen selbst sind überwiegend immateriell, nicht lagerfähig und immobil. Aus Ihren Dienstleistungen entstehen materielle oder immaterielle Ergebnisse, die lager- und transportfähig sein können. In der Praxis bedeutet dies: während…

Weiterlesen

Interview: Erfolgreiche Frauen aus der Region

Ines_Birkholz_Interview_Frauensache_JournalLokal

„Ich realisiere meine Vorhaben genauso wie es Männern nachgesagt wird“ – Ein Zitat aus meinem ersten Interview. Es erschien im JournalLokal, Ausgabe VG Rhein-Selz 06/2017. Auf über einer halben A4-Seite gebe ich Antworten. Ich beantworte Fragen zum Unternehmerin-sein, Erfolg von Frauen und Männern und plaudere ein bisschen privat. Das ganze…

Weiterlesen