6 ultimative Tipps zum NICHT verkaufen

Sie arbeiten im Telefonvertrieb oder sind Unternehmerin/Unternehmer? Sie wollen Ihre Dienstleistung über telefonischen Kontakt NICHT verkaufen?

Dann erhalten Sie hier sechs ultimative Tipps, wie Sie das mit einem maximal vierminütigem Telefonat nachhaltig schaffen.

6.  Rufen Sie montagvormittags und freitags an. Bevorzugt kurz vor 12 Uhr. Erreicht auch an den anderen Wochentagen eine hervorragend hohe Absagequote.

5.  Fallen Sie direkt mit der Tür ins Haus und verzichten Sie auf Smalltalk.

4.  Präsentieren Sie Ihr Angebot unverzüglich und kommunizieren Sie Ihre Erwartungshaltung, dass Ihre Gesprächspartnerin sofort Ihr Angebot buchen soll.

3.  Sprechen Sie möglichst schnell und nuscheln Sie so stark Sie können.

2.  Erklären Sie, dass die Webseite Ihres potentiellen Kunden, Ihrer möglichen Kundin nichtssagend ist und Sie gar nicht wissen, was er/sie eigentlich macht.

1.  Falls Ihr Gesprächspartner zu den ganz Resistenten gehört und dennoch anbietet, dass Sie sich in den nächsten Tagen auf einer Messe persönlich kennenlernen können –  bleiben Sie konsequent und antworten, dass Sie nicht auf Messen gehen. Schieben Sie notfalls Ihren Chef vor. Sagen Sie keinesfalls, dass er auf Ihre GesprächspartnerIn zukommen kann, falls gewünscht.


Sollten Sie mit dieser Masche versehentlich doch Vertragsabschlüsse erreichen, schreiben Sie mir.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß und vor allem Erfolg beim Umsetzen. Damit Sie auch morgen nichts verkaufen 😉

PS: Meine extra Serviceempfehlung: Diese sechs Tipps wirken besonders gut und nachhaltig, wenn Sie einen Kaltkontakt anrufen, und das erste Mal mit derjenigen / demjenigen telefonieren.

 

Hinweis: Ich habe die Tipps aus einem Telefonat mit einem Verkäufer abgeleitet. Die Tipps sind ironisch und als Satire aufzufassen.

 

 

Kommentare sind geschlossen